3D-Stadtmodell Berlin ©Berlin Partner GmbH/Senat von Berlin
zurck

Genau messen = Herrschaft verorten

Veranstaltungsjahr2010/11  
TitelGenau messen = Herrschaft verorten  
Veranstaltungstyp Besichtigung  
Weitere Informationenhttp://www.skd.museum/de/sonderausstellungen/genau-messen-herrschaft-verorten/index.html 
OrtGrnes Gewlbe  
Datum/Zeit12.01.2011 16:30:00  

Aktuelle Teilnehmerzahl: 17

Zur Online-Anmeldung

Wolfram Dolz fhrt uns durch die Ausstellung des Mathematisch-Physikalischen Salons in Kooperation mit dem Hauptstaatsarchiv Dresden.
Genau messen ist gleich Herrschaft verorten - schon Kurfrst August war diese Formel bekannt. Bereits 1587 enthielt die von ihm 27 Jahre zuvor gegrndete Kunstkammer annhernd 1.000 mathematisch-technische Gerte und zahlreiche von ihm eigenhndig angefertigte Vermessungsrisse und Karten von Sachsen. Im Reigemach, dem Zentrum der Kunstkammer im Residenzschloss Dresden, wurden zur Anwendung fr den Kurfrsten Werkzeuge und wissenschaftlichen Instrumente aufbewahrt. Diese entsprachen damals nicht nur dem neuesten Stand der Technik sondern erfllten in hchstem Mae die reprsentativen Ansprche einer frstlichen Sammlung.
Ausgehend von den prunkvollen Zeugnissen der Landesvermessungen erffnet die Ausstellung dem Besucher den Zusammenhang zwischen der Etablierung von Macht und der tatschlichen rumlichen Verortung des Machtanspruches. Denn Land vermessen zu knnen, bedeutet eben auch, Land fr sich in Anspruch nehmen zu knnen. Am Beispiel der Sammlung von Kurfrst August wird dies besonders deutlich.

Fotos/Abbildungen

 
Walther Hermann Ryff, genannt Rivius, Nrnberg, 1547;  SLUB
Walther Hermann Ryff, genannt Rivius, Nrnberg, 1547; SLUB



nach oben
© Sektion Dresden der Deutschen Gesellschaft für Kartographie