Gletschergebiet Tujuksu, Sailiski Alatau ©Institut fr Photogrammetrie und Kartographie der TU Mnchen
zurck

Geometrie der Macht

Veranstaltungsjahr2007/2008  
TitelGeometrie der Macht  
UntertitelFhrung durch die Ausstellung des  
Veranstaltungstyp Besichtigung  
Referent(in)Herr Dr. Michael Korey (Dresden)
Ort1. Obergeschoss des Dresdner  Karte anzeigen
Datum/Zeit17.10.2007 16:30:00  

Die Geometrie der Macht

Der Mathematisch-Physikalische Salon
zu Gast im Residenzschloss

Residenzschloss, Foyer Neues Grnes Gewlbe
16. Mai bis 2. September 2007 Verlngert bis 5. November 2007

Die Wurzeln des Mathematisch-Physikalischen Salons liegen wie die des Grnen Gewlbes und des Kupferstich-Kabinetts in der um 1560 gegrndeten Kunstkammer der schsischen Kurfrsten im Dachgeschoss des Schlosses. Seit um 1730 ist der Salon als eigenstndige Institution im Zwinger beheimatet. Whrend der aktuellen Sanierung des Zwingerabschnittes, in dem die Sammlung beheimatet ist, kehrt ein Teil der Exponate zu ihren Wurzeln ins Schloss zurck. Die Ausstellung zeigt Instrumente aus der Zeit um 1600, die dem Wissensdurst und reprsentativen Selbstverstndnis der schsischen Frsten gedient haben: vergoldete Objekte, die mittels der Mathematik und Mechanik zur Vermessung des Himmels und der Erde, zum Umgang mit Geheimnissen, zur Verlebendigung des Kunstwerkes und zur symbolischen Befestigung der hfischen Gesellschaft Verwendung fanden. Hervorragende Exponate illustrieren, wie die Mathematik und Mechanik sich immer neue Anwendungsgebiete in der Renaissance erschlossen. Sie prsentieren endrucksvoll die Macht der Geometrie und die Geometrie der Macht.

Durch die Sonderausstellung des Mathematisch-Physikalischen Salons fhrt uns der Kurator der Ausstellung, Herr Dr. Michael Korey

Weitere Informationen unter http://www.skd-dresden.de/de/ausstellungen/archivausstellungen/geometrie_der_macht.html

Fotos/Abbildungen

 
Mechanischer Himmelsglobus<br>G.Roll und Joh. Reinhold, Augsburg, 1586<br> Mathematisch-Physikalischer Salon, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Mechanischer Himmelsglobus
G.Roll und Joh. Reinhold, Augsburg, 1586
Mathematisch-Physikalischer Salon, Staatliche Kunstsammlungen Dresden



071017_GdM_Hild_1632
071017_GdM_Hild_1632
Steffen Hild, 17.10.2007 16:35:40



071017_GdM_Hild_1634
071017_GdM_Hild_1634
Steffen Hild, 17.10.2007 16:36:22



071017_GdM_Hild_1636
071017_GdM_Hild_1636
Steffen Hild, 17.10.2007 16:42:38

Kommentare zum Bildinhalt*:
Steffen Hild kommentierte am 18.10.2007 13:41:52:
Dr. Michael Korey erlutert den Himmelsglobus von G.Roll und Joh. Reinhold, Augsburg, 1586



071017_GdM_Hild_1639
071017_GdM_Hild_1639
Steffen Hild, 17.10.2007 17:42:05



071017_GdM_Moser_2891
071017_GdM_Moser_2891
Jana Moser, 17.10.2007 15:34:00

Abgebildete Personen (v.l.n.r.)*
Steffen Hild kommentierte am 22.10.2007 10:25:36:
Dr. Michael Korey



071017_GdM_Moser_2892
071017_GdM_Moser_2892
Jana Moser, 17.10.2007 15:34:25



* Hinweis: folgende Kommentare geben nicht die Meinung der Seiteninhaber wieder
nach oben
© Sektion Dresden der Deutschen Gesellschaft für Kartographie